Freitag, 24. Juli 2009

Konzert

Es ist ja schon wieder ein paar Tage her, seitdem ich hier etwas geschrieben habe. Doch keine Sorge, der große Bloggerschwund betrifft mich nicht. Nicht dass sich da jemand verfrühte Hoffnungen macht.
Diese Woche war ja Konzert angesagt, Ron Carter, falls ihr euch noch daran erinnert. Und das war wirklich ein Ereignis. War das schön! Musik zu beschreiben, dafür fehlen mir die Worte, diesen Bassklang, den ich so liebe. Stellt euch vor, ein großgewachsener, schlanker Mann im schwarzen Anzug, sehr aufrecht steht er da und hält in seinen Armen den Standbass. Fast zärtlich sieht das aus, als ob er eine Geliebte in den Armen hält. Und was er seinem Instrument für Töne entlockt! Da sitzt man da mit offenem Mund und staunt. So schön! Und dann denkt man so bei sich, dieser Mann ist 72 Jahre alt, aber ein Gesicht hat er, völlig alterslos. Ob das an der Musik liegt?
Die restliche Band war in Ordnung, der Pianist hat mir gut gefallen, dann gab es noch Gitarre, Schlagzeug und einen Percussionisten, hat schon gepasst.
Dann hat sich auch herausgestellt, dass dieses Konzert eine Galaveranstaltung anlässlich der Festspieleröffnung war. Rundherum waren lauter Menschen in Abendgarderobe, fein herausgeputzt, und mittendrin wir zwei beide im Sakko, das wir gerade noch gefunden haben, naja, ganz so fein waren wir nicht, aber wenigstens waren wir sofort als echte Fans zu erkennen, was beim restlichen Publikum nicht so offensichtlich war.
Anschließend mussten wir dann noch eine Nachbesprechung abhalten, die in verschiedenen Lokalitäten stattfand und die zur Folge hatte, dass ich gestern etwas unpässlich war, um es einmal so auszudrücken. Und das am heißesten Tag des Jahres bisher, 37° hatten wir gestern, es war übel. Aber lustig war es doch.

Kommentare:

  1. Da kann man mal sehen, mit welchem Selbstbewusstsein Ihr Euch "nur" im Sacco unter die Gala-Haute-Couture gemischt habt. Das war bestimmt ein schönes Konzerterlebnis für gebildete Leute im Sakko. (Sacco oder Sakko?)
    Liebe Grüße Joachim

    AntwortenLöschen
  2. Klingt ja echt cool. Ok, das unpässliche nicht so, aber man kann ja nicht alles haben.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    gibt es einen Bloggerschwund ? Ich sehe bloss, dass viele gar nicht bis sehr selten schreiben, und ich fange jetzt auch an, immer fauler zu werden...Was ein Standbass ist, weiss ich auch nicht, na Hauptsache, die Musik hat euch gefallen...
    37 Grad habt ihr, das ist ja schrecklich, da bin ich direkt froh, dass es hier in Hamburg so viel regnet...
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  4. Oje - da hast Du Dir ja einen feinen Tag für eine dicke Birne ausgesucht (grins). Aber sag mir, WER Dir Alkohol in den Schnaps getan hat = ich hau ihn dann für Dich um (schmunzel)!

    Aber schön, dass Ihr solch einen netten Abend hattet = DEN kann Euch keiner mehr nehmen!

    Lieben Gruß, Claudai

    AntwortenLöschen
  5. Hi hi - ich wurde vom Lesen alleine schon beschwippst = ClaudAI ... wenn ich den erwische, der mir die Buchstaben auf der Tastur durcheinander geschmissen hat, dann ist aber was los ...

    AntwortenLöschen
  6. liebe margot du darfst dir was auf meinen Blog abholen!

    AntwortenLöschen
  7. Joachim, jetzt ist mir das schon wieder passiert. Ein österreichisches Wort in einem deutschsprachigen Blog. Hab's nachgeschlagen, ist eindeutig österreichisch und schreibt sich Sakko.
    Ghost, Konzert war super und die Unpässlichkeit ist weg.
    Sica, anscheinend gibt es einen Bloggerschwund. Ein paar verschwinden, löschen ihre Blogs, dafür kommen aber wieder neue dazu. Standbass: diese großen, bauchigen, die am Boden stehen müssen.
    Claudia, wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen... (Scherz). Aber verhauen musst du niemanden, war ein Lieber, der Übeltäter.
    Annetta, schon erledigt!
    Betty, jawohl, schwitz! Oh mein Gott! Und ein paar verhaltene Flüche auch noch.
    Liebe Grüße euch allen und noch einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Margot,

    ui danke! Na da freu ich mich aber!
    Mal sehen, ob ich ihn heute noch hochladen kann...
    Liebe Gruesse,

    Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass ihr bis hierher gelesen habt und freue mich noch mehr, wenn ihr eure Meinung dazu sagt.