Montag, 6. Juli 2009

Statistischer Verbrauch


Ich habe mich da einmal herumgespielt, bei Ravelry gibt es da diese wunderbaren Berechnungen, wieviel Wolle man verbraucht hat, und meine statistischen Werte für dieses Jahr erhoben.
Heuer fertiggestellt habe ich: 1 Mütze, 4 Paar Socken, 1 Jacke, 1 Schal, 1 Pullover und einen klitzekleinen Schafspullover. Ergibt einen Gesamtverbrauch von 4641 m Wolle. Im Monat sind das ca. 765 m, die verstrickt wurden, falls ich mich jetzt nicht verrechnet habe. Kleiner Nachtrag zum Thema "Langsamkeit". Nicht eingerechnet sind da aber die Sachen, die gerade in Arbeit sind, so als kleiner Trost für mich selbst. In der Woche wandern bei mir so ca. 3 Wollbanderolen zum Altpapier.

Kommentare:

  1. Das ist ja mal eine Textaufgabeder anderen Art.,-)Ich müsste eher die Meter berechnen die ich Buchstabe an Buchstabe lese und schreibe...das sind bestimmt Kilometer..;-)liebe Grüße Manuela
    P.S.Heute dein Kommi wäre mir wichtig oder Morgen.Das Thema beschäftigt mich sehr.:;-)

    AntwortenLöschen
  2. Oooops - ne, dann möchte ich nicht rechnen, wieviele Lichtjahre ich an Garnen "vernudelt" habe, um imer wieder wunderbare Farbergebnisse zu erzielen (="Nudeln = sogenannte Designergarne verdrehen (ich sag jetzt nicht verzwirnen, weil ich nicht spinnen kann, aber eben doch "verdrehen" ((von wegen der Schlaufen und so))
    Bussi
    mo

    AntwortenLöschen
  3. Na bei Wolle da hört es auf-stricke ja nicht mehr, aber wenn ich die Zeitungen die ich verbraucht habe aneinander legen würde, ich käme bestimmt fast bis zu dir. Liebe Grüße. Antwort erhalten?

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe am Jahresanfang angefangen, mit dem Knitmeter dem Garnverbrauch in Metern festzuhalten (http://knitmeter.com/). Ich stehe gerade bei 5.199 Meter!

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. Manuela: Wenn a + b = c²/241,93, was ist a und was ist b? Falls es dich interessiert, wirst du es selbst ausrechnen müssen, ich habe keine Ahnung.
    Mo, verdrehen? Die Kunst des Spinnens ist schon ein großes Geheimnis für mich, aber verdrehen, das habe ich noch nie gehört. Und was gibt's da für Schlaufen? Meine Neugierde ist geweckt!
    Kerstin, musst aber jetzt nicht deine Werke wieder auseinandertrennne, damit du die Zeitungen auflegen kannst. Aber ist sicher eine große Strecke, die da zusammenkommt. Antwort habe ich erhalten, vielen Dank! Ich hoffe, ich schaffe es bald wieder. Heute nicht mehr, bin schon ausgelaugt.
    Martina, den Knitmeter habe ich mir angeschaut, aber noch nicht registriert. Da muss man dann täglich was reinschreiben?
    Liebe Grüße euch allen!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass ihr bis hierher gelesen habt und freue mich noch mehr, wenn ihr eure Meinung dazu sagt.