Freitag, 23. Oktober 2009

Der Trend zum Zweithandy

Als wir da letztens mit dem Zug von Wien nach Salzburg gefahren sind, da war bei uns im Abteil eine Frau, die hatte dauernd ein Handy in der Hand. Hat telefoniert und telefoniert und telefoniert. Gut, wenn sie meint, kann sie ja ruhig machen. Was mich dann allerdings gewundert hat, war, dass, während sie telefonierte, plötzlich ein Handy läutete. Dann kramte sie in ihrer Tasche herum und beförderte ein zweites Handy zutage. Das ist mir wirklich seltsam erschienen. Habe dann sogar den Gedanken verfolgt, dass sie vielleicht spinnt. Ich will ihr wirklich nichts unterstellen, aber das war einfach merkwürdig. Ich habe dieses Ereignis als Ausnahmefall abgetan und bis heute nicht mehr daran gedacht.
Aber dann war heute im Bus ein junger Mann, auch mit einem Handy in der Hand. SMS hat er geschrieben. Plötzlich läutet ein Handy, er greift seelenruhig in die Hosentasche und beginnt, mit einer anderen Person zu telefonieren. Diesmal waren meine Gedankengänge anders. Ich habe mir nämlich gedacht, vielleicht spinne ich ja selbst. Vielleicht ist das heutzutage schon ganz normal, dass man zwei Handys hat. Den Trend zum Zweitauto oder gar zum Drittauto gibt es ja schließlich auch, warum also nicht auch ein Zweithandy? Wie dem auch sei, irgendjemand spinnt trotzdem. Wenn ich diejenige bin, dann ist es mir auch egal.

Kommentare:

  1. Bei manchen Typen denke ich, dass sie gar nicht telefonieren, sondern bloss so tun als ob. Vielleicht um sich wichtig zu machen, weil sie im täglichen Leben nur die Rolle einer Null spielen. Man kann doch sein Handy selbst so einstellen, dass es von alleine läutet, z.B.indem man den Wecker darin auf eine bestimmte Uhrzeit einstellt, dann läutet es auch, aber es ruft keiner an...
    Na ja, dann sieht es aber so aus, als ob die Null eine wichtige Persönlichkeit ist oder so...
    Manche Leute brauchen das wohl...als Selbstbestätigung.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch Zweithandy-Nutzer - aber ungewollt. Habe vor kurzem ein Geschäftshandy bekommen und möchte dies nur sehr ungern für private Telefonate nutzen. Deshalb habe ich nun neben meinem privaten auch noch das geschäftliche Handy dabei, was mich ziemlich nervt. Aber so ist es nun mal. Könnte mir vorstellen, dass so mancher Zweithandy-Nutzer ähnliche Gründe dafür hat.

    Aber Sica hat sicherlich auch Recht ... da sind bestimmt auch einige Blender und Wichtigmacher dabei :-)

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Ach Margot. das ist doch harmlos und ich glaube sogar Trend. ;-) Aber stelle dir mal vor, wenn in "Österreich" der Trend die Runde macht mit einer Zweitfrau oder einem entsprechenden Gegenpartner durch die Lande und das Leben zu ziehen? ;-) Wäre doch lustig in gewisser Weisse. Mit beiden Männern geht "Frau" einkaufen. Einer "buckelt" die ganzen Taschen, wird wie ein Hündchen vorm nächsten LAden angebunden und der andere geht mit ihr rein und bezahlt die Beute ihre Begierde darin. ;-) Bei den Männern fällt mir momentan nix "sinnvolles" ein. Ich meine wo er in der Küche die Erstfrau festbinden würde und mit der anderen bei Kerzenlicht das "Abendmahl" zu sich nimmt. ;-) Das gibt es ausserdem gar nicht. ;-)
    Dir noch ein schönes Wochenende. ;-)


    LG rolf

    AntwortenLöschen
  4. Zweithandys, Zweitautos, Zweitfrauen.... vielleicht spinne ich ja auch aber ich finde eins von allem reicht vollkommen. Aber ein Zweitgehalt fände ich nicht schlecht hihi !!!
    Grüße von Maria

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,

    ja, ich fürchte dieser Mist mit dem Zweithandy wird langsam normal. Meistens ist es so, dass die Leute ein "Diensthandy" haben und ein privates. Manchmal legt man sich aber auch für die "heimliche Freundin" ein eigenes Handy zu... Wenn du mich fragst: die Leute spinnen total. Mir ist ja schon ein Handy zu viel und ich such' regelmäßig, wo ich es nun schon wieder gelassen habe... :-/
    Liebe Grüße,

    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. *räusper* ich habe auch ein zweites Handy. Aber ich habe auch eine Ausrede dafür: Mit diesem kann ich kostenlos ins Festnetz telefonieren, in der Regel ist es ausgeschaltet und ich mache es nur bei Bedarf an.

    AntwortenLöschen
  7. Vielleicht haben manche ein Diensthandy und ein Privathandy. Und die Kategorien ließen sich beliebig erweitern. Da gibt es immer Musik und Stimmung in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Lach!!!
    Liebe Grüß
    Joachim

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab auch nur ein Handy. Und es reicht vollkommen aus. hehe

    AntwortenLöschen
  9. Da haben die anderen Recht, eins für die Arbeit, eins privat. Eine Freundin von mir hat auch 2, eins mit dem sie billig in Deutschland telefoniert, eins mit italienischer SIM-Karte, mit dem sie preiswert nach Italien schreiben kann. Nun ja, mir reicht schon eins voll und ganz...Du dürftest jedenfalls nicht spinnen ;)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Margot!

    Stark frequentierte Leute kommen wahrscheinlich mit einem Handy gar nicht hin, und...da sie allen Anrufern gerecht werden wollen, müssen die Handys entsprechend aufgestockt werden!

    Wünsche Dir ein geruhsames Strick-Wochenende!
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  11. Du hast recht es ist wohl so, ein Zweithandy und alles in doppelter Ausführung.Du kensnt ja auch meine Texte über das "einfach leben" sollte ich mal wieder eine Fortsetzung schreiben.;-) Es ist und bleibt ver-rückt in dieser technisierten Welt. Heute stand jedoch ein wichtigeres Thema an.;-) einen schönen Sonntag euch. leibe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  12. Dem Argument des Diensthandys kann ich mich jetzt wirklich nicht verschließen. Die Frau im Zug hat sogar gesagt, dass sie auf Dienstreise ist. Das sehe ich ein. Hätte ich auch selbst drauf kommen können...
    Aber auch dem Argument der Wichtigmacherei kann ich mich nicht verschließen. Der junge Mann im Bus war nämlich ganz sicher nicht auf Dienstreise. Auch den Fall mit der "heimlichen Freundin" habe ich schon erlebt, nicht am eigenen Leib, aber das gibt's.
    Aber ich muss dazusagen, selbst bin ich ein Handymuffel. Meins ist immer ausgeschaltet, außer ich muss einmal telefonieren.
    Manu, was ist los???
    Liebe Grüße euch allen von Margot

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Margot
    Ich habe auch 2 Handys :-) :-(
    Eines fürs Geschäft und eines privat.
    Da ich geschäftlich jederzeit ereichbar sein sollte(muß) und damit privat gespräche nicht erlaubt sind, die ich mir gerade noch selber leisten kann;-), so habe ich halt auch 2. und es kommt doch schon öfters vor das das zweite klingelt während ich mit den anderen schon telefoniere.

    AntwortenLöschen
  14. Stelle ich mir sehr stressig vor. Was machst du dann, dich zweiteilen?
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass ihr bis hierher gelesen habt und freue mich noch mehr, wenn ihr eure Meinung dazu sagt.