Sonntag, 18. Oktober 2009

Strickzwischenstände

Das zweite Paar Socken für Annetta habe ich nun auch begonnen. Gar nicht so einfach, ein halbwegs brauchbares Bild zu machen bei der Finsternis, die hier Einzug gehalten hat. Das Muster habe ich wieder einmal bei Ravelry gefunden, Diamond Lace heißt es. Dieser Zackenrand hat mich am Anfang einige Nerven gekostet, ins Muster habe ich dann schnell reingefunden.
Die Jacke für den Lieblingsmann steht auch kurz vor der Fertigstellung. Die Strickarbeiten sind erledigt, alle Fäden vernäht, die endgültige Erfolgsmeldung scheitert momentan noch daran, dass ich keinen passenden Reißverschluss habe.
Dafür habe ich meinen violetten Pullover wutentbrannt in ein Eck gepfeffert, nachdem mir beim Vorderteil, als ich schon ca. 30 cm gestrickt hatte, eine Masche runtergefallen ist. Das Rückenteil ist fertig, jetzt warte ich noch darauf, dass die Wut wieder ganz verraucht, dann geht es weiter.
Und sogar die Decke, die ich vor Monaten begonnen habe, habe ich jetzt wieder einmal hervorgekramt. Bei den herrschenden Temperaturen ist es sehr angenehm, so eine angefangene Decke über die Knie breiten zu können.

Kommentare:

  1. Och Margot, das wird ja wieder ein sehr schönes Muster, freut mich ja das Annetta jetzt doch zu den selbst gestrickten Socken kommt. Ja das glaube ich wohl gerne, das Du den Pulli erstmal ins Eck gefeuert hast, das ist aber auch zu ärgerlich. Ich hab mich am Stricken ja auch mal versucht, aber ich habe einfach kein Talent dazu. Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag, lieber Gruß Regina

    AntwortenLöschen
  2. Ja glaub mal, wenn sie fertig ist und du sie komplett über dich breiten kannst ist das noch viel angenehmer. grins

    AntwortenLöschen
  3. Na dich hat ja voll die Strickwut gepackt. Du kriegst ja so viele Sachen fertig dass du aus dem Posten gar nicht mehr raus kommst. Die Socken sehen klasse aus. Ich wünsche dir dass deine kreative Phase noch lange anhält.
    Grüße von Maria

    AntwortenLöschen
  4. Hoi hoi da warst Du aber fleissig! Auf die Decke bin ich sehr gespannt und ich kann mich gut erinnern, dass mein erste Mausezahnrand fast zu zerbrochenen Nadeln führte.... LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Dyanna, thank you so much!
    Regina, dafür hätte ich mit den Perlen absolut keine Geduld. Und das wäre dann wirklich schlimm, wenn ich eine Schachtel mit Perlen in die Ecke werfe.
    Ghost, wird wohl noch ein bisschen dauern, bis ich die ganze Decke über mich breiten kann. Das zieht sich.
    Maria, Strickwut habe ich fast immer. Dafür habe ich auch etliche angefangene Sachen bei mir rumliegen.
    Kuestensocke, der Mausezahnrand, das waren wieder ein paar graue Haare mehr, kann ich dir verraten. Bei der Decke muss ich noch um etwas Geduld bitten.
    Liebe Grüße euch allen von Margot

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen Margot,

    Mensch, die Socken werden auch wieder klasse! Die Wolle sieht so flauschig warm aus, herrlich!
    Ja, der Mäusezähnchen-Rand ist kniffelig. Ich mach' den auch nicht gerne, obwohl er ja schick aussieht...
    Liebe Grüße,

    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Dankeschön, liebe Steffi! Der Rand hat's wirklich in sich, aber der Rest ist dann einfach.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass ihr bis hierher gelesen habt und freue mich noch mehr, wenn ihr eure Meinung dazu sagt.