Montag, 26. Oktober 2009

Selten so geschwitzt

Ich muss euch was gestehen. Ich habe mein ganzes Leben noch nie einen Reißverschluss eingenäht. Gestern war Premiere. Dabei bin ich ordentlich ins Schwitzen gekommen, aber jetzt ist er dran.

So kann ich euch nun endlich die fertige Jacke für den Lieblingsmann zeigen. Er hat sie auch gleich angezogen und sich hochzufrieden geäußert.

Selbst bin ich auch zufrieden. Vor allem von dieser wunderbaren Alpakawolle war ich sehr begeistert. Sie war angenehm zu verarbeiten und riecht so gut. Natürlich habe ich in meiner Panik wieder einmal viel zu viel Wolle gekauft, aber das macht nichts. So kann ich jetzt aus den Resten vielleicht noch einen Schal stricken.

Kommentare:

  1. Oh die Jacke ist ein Prachtstück, die sieht sooooo kuschlig warm aus, klar, dass Dein Mann sich dazu freut. Kann gut verstehen, dass beim Einnähen eines sooo langen Reißverschlusses etwas Nervosität aufkommt - aber wie nicht anders zu erwarten, machst Du sowas mit links. Ich hätte das Teil wohl zur Schneiderin gegeben *grins*. Liebe Grüße Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Es ist echt beeindruckend was du so alles schaffst. Hast du eine Aufstellung über deine gestrickten Arbeiten, über die vielen Jahre - da kommt doch so einiges zusammen an Schals, Jacken, Pullover...ect. Es bleibt davon viel in deinem Schrank und die Muster und Farben ändern sich je nach der Mode. Eine wunderbare warme Jacker, er wird sich wohl-fühlen in ihr.liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Die sieht aber kuschelig aus! Und der Reißverschluss, perfekt, so was "gerades" würde ich nieeeee hinkriegen.
    LG, Coco

    AntwortenLöschen
  4. Die Jacke sieht ja klasse aus und der Reißverschluss ist super genäht.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Uii Margot, die ist echt schön geworden. Ich muss morgen in die Zahnklinik und will davor noch in die Stadt um Stoff zu kaufen, da werden in Zukunft sicher auch Reißverschlüsse auf mich zukommen, lieber Gruß Regina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Margot, die Jacke ist ja schick. Ich glaube einen Reißverschluss einzunähen ist leichter als stricken :-( Liebe Grüße Annetta

    AntwortenLöschen
  7. Mann! Kann der Lieblingsmann schicke Sachen tragen. Er sollte mal nicht zu kräftig am Reissverschluss ziehen! Lach!
    Liebe Grüße
    Joachim

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Jacke, glaube ich gern das sie deinem Mann gefällt. Und den Reissverschluss hast du richtig professionell eingenäht. Da hab ich mich noch nicht rangetraut, hier liegt noch eine Jacke die auch einen braucht.Hast du den Reissverschluss online gekauft, wenn könntest du mir einen shop sagen ?

    LG Roswitha

    AntwortenLöschen
  9. Die sind schön warm aus. Und das mit dem Reisverschluss hast wirklich super hin bekommen.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Margot,

    na die Jacke ist ja wirklich ein Traum. Sie sieht so schmusewarm und kuschlig aus. Der Reißverschluss ist auch wirklich toll geworden. Weiß gar nicht, ob ich das könnte...
    Liebe Grüße,

    Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Wow, kann ich nur sagen. Schicke Jacke und wenn noch ein Schal dazu kommt ist Dein Lieblingsmann gut ausgerüstet. Und Du hast es beim ankuscheln schön kuschelig :o)

    AntwortenLöschen
  12. Die sieht wirklich klasse aus!!Genau das richtige für die kalte Jahreszeit.

    AntwortenLöschen
  13. Hi Margot!
    Jacke und Reißverschluss scheinen perfekt zueinander gefunden zu haben. Was mich aber noch interessiert, ist die Frage, ob Alpakawolle nicht extrem kratzig ist?

    Einen lieben Gruß von Anna

    AntwortenLöschen
  14. Antje, dein Vertrauen in meine Nähkünste ehrt mich, aber mit links habe ich das wirklich nicht gemacht. Hat mich einige Nerven gekostet.
    Manuela, im alten Blog hatte ich einmal eine Aufstellung über die Werke eines Jahres, bin dann ins Grübeln gekommen und habe mich selbst für wahnsinnig erklärt.
    Coco, Annette, vielen Dank!
    Regina, Reißverschlüsse? Geht's jetzt ans Eingemachte mit deiner Nähmaschine?
    Annetta, ich schaue einmal, ob ich wo eine leicht verständliche Anleitung finde, die ich dir schicken kann. Wenn du einmal den Dreh heraußen hast, geht es ganz einfach. Aber ich glaube, man muss erst einmal ein Gefühl für die Bewegungsabläufe bekommen.
    Joachim, der darf am Reißverschluss ziehen, so viel er will, das ist Qualitätsarbeit.
    Roswitha, den Reißverschluss habe ich bei uns in der Stadt in einem Geschäft gekauft, wo es sämtlichen Nähbedarf gibt. Ich weiß leider keinen Onlineshop, wo man so etwas bekommt.
    Ghost, die ist auch wirklich warm. Sagt der Lieblingsmann.
    Steffi, klar kannst du das. Wer Socken mit Zöpfen stricken kann, kann auch Reißverschlüsse einnähen.
    Sabine, hätte mir ja eher so gedacht, dass ich mir einen Schal stricken könnte...
    Kessy, dankeschön!
    Anna, kratzig ist sie nicht, sie ist sehr weich. Allerdings ist sie auch sehr haarig, was bedeutet, dass man mit den Nasenlöchern nicht zu nahe kommen darf. Das ist manchmal ein Problem.
    Liebe Grüße euch allen und vielen Dank für eure lobenden Worte!

    AntwortenLöschen
  15. Dein Mann kann stolz sein, eine so schöne Handarbeit von Dir zu bekommen und auch noch aus edler Alpaka-Wolle! Er hat sicher viel Freude an der Jacke. LG Xammi

    AntwortenLöschen
  16. Er hat eine riesige Freude damit und mag sie gar nicht mehr ausziehen. Womöglich gelingt es mir sogar, ihm einzureden, dass er noch mehr handgefertigte Sachen brucht.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  17. Immer wieder mal was für's Hobby einkaufen. Das bekämpft den Frust am besten. Ich war gestern in Berlin und habe wieder Malerbedarf, vor allem feine Pinsel, eingekauft. Ich soll nämlich bis Weihnachten ein Küchenbild fertig"pinseln" mit Rosmarin in der Flasche, oh, oh!!
    Liebe Grüße
    Joachim

    AntwortenLöschen
  18. Freut mich, dass du das so siehst, Joachim. Ich hab' mir selbst einen Freibrief ausgestellt und noch mehr gekauft. Deinen Rosmarin wirst du schon schaffen, da bin ich sehr zuversichtlich.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass ihr bis hierher gelesen habt und freue mich noch mehr, wenn ihr eure Meinung dazu sagt.