Freitag, 21. August 2009

Rezept Karottentorte

Versprochen habe ich das Rezept für die Karottentorte. Hier ist es.
Man nehme:
5 Eier (Dotter und Klar)
250 g Zucker (darf auch weniger sein)
225 g geriebene Nüsse (die man gerade hat, Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse, oder auch gemischt)
250 g geriebene Karotten
Zitronenschale
1 EL Rum
50 g Mehl
Dotter mit Zucker verrühren, restliche Zutaten dazu, am Schluss den Eischnee, bei 160-170° ca. 1 Stunde backen. Dann kommt Zitronenglasur darüber (Zitronensaft mit Staubzucker verrührt). Fertig.

Schon lange wollte ich euch ja auch den Grünmarkt in der Salzburger Altstadt zeigen. Aber der ist gar nicht so leicht zu fotografieren, dauernd laufen einem Leute ins Bild.

Hier also der Markt mit Leuten. Die Karotten stammen von hier.

Kommentare:

  1. Also auf den Markt kann ich ja nicht, aber wir haben Karotten im Garten. Den back ich auf jeden Fall nach.

    AntwortenLöschen
  2. Du wirst ja hoffentlich Bio-Karotten gekauft haben, oder?
    LG Joachim

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich liebe solche Märkte. Im Farnkfurter Stadtteil Bornheim gibt es eine riesigen Markt Mittwochs und Samstags. Das nutze ich dann wenn cih dort bin und nasche an jeder Ecke herum. Die Blumen und all die Düfte ienfah herrlich. In Bozen gibt es einen wunderbaren Gemüsemarkt. Hier nur Freitgs einen winzigen Bauernmarkt der leider auch am Aussterben ist. Der Viktualien Markt in München wird mein nächster Fototermin;-) Einfach herrliches haptisches Erleben.liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Ghost, lass ihn dir schmecken! Ist wirklich gut, wie gesagt, Lieblingstorte. Bekomme ich leider nur einmal im Jahr, weil der Lieblingsmann keine Karotten mag.
    Joachim, bio wird gekauft, wo's gerade geht.
    Manuela, Märkte sind eine ganz eigene Welt. Da könnte ich mich stundenlang aufhalten. Und immer wieder bin ich erstaunt, wie gut aufgelegt die Menschen auf dem Markt sind, alle lächeln, alle freuen sich, wahrscheinlich, weil es so viele gute Sachen gibt.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass ihr bis hierher gelesen habt und freue mich noch mehr, wenn ihr eure Meinung dazu sagt.