Freitag, 7. August 2009

Sommerausflug

Heute nach der Arbeit habe ich einen kleinen Spaziergang durch die sommerliche Stadt gemacht. Einen heimtückischen Hintergedanken hatte ich auch, aber dazu später.


Es ging einmal so an der Salzach entlang.



Das Kapuzinerkloster habe ich euch sicher noch nie gezeigt.



Dann weiter in die Altstadt. Ist ein bisschen schief geworden, naja, kann's nicht mehr ändern. Am Grünmarkt habe ich mich mit Gemüse eingedeckt, Erbsen, Mangold, Fenchel, Gurke, Knoblauch, falls ihr es genau wissen wollt. So ein Markt ist schon etwas Besonderes, da muss ich mich regelmäßig beherrschen, dass ich nicht mehr kaufe, als ich essen kann.



Nicht beherrscht habe ich mich dann allerdings im Wollgeschäft. Dabei hätte ich beinahe nicht mehr Platz gehabt dort drin, eine ganze Gruppe arabischer Touristinnen war auch schon da, mit strahlenden Augen angesichts der Schätze, die dort zu finden waren. Die Wollsucht ist wohl überall auf der Welt gleich. Die ebenfalls Wollsüchtigen unter euch haben dafür sicher Verständnis, lese ich doch immer wieder in diversen Blogs von Urlaubsreisen an die herrlichsten Orte dieser Welt, und berichtet wird dann vom Wolleinkauf. Wolle aus London, Wolle von der Nordsee, Wolle aus Rom, Wolle aus Hamburg usw. Ich bin also jetzt im Besitz von Wolle aus Salzburg. Muss sie nur noch irgendwo verstauen.

Kommentare:

  1. Hm... aber nicht zu dolle verstauen. Denke dran, die möchte auch irgenwann mal verarbeitet werden. Nicht immer nur verräumt. *grins*

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Margot, ich konnte mich letzten auf dem Trödelmarkt nicht beherrschen :-D bist also nicht die einzige ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Aha, wieder schwach geworden, so so. Aber da du immer so tolle Sachen daraus zauberst, ist so ein "Überfall" im Wollladen definitiv gestattet. Neben mir in der Straßenbahn saß heute eine Frau, die auch gerade Wolle kaufen war. So leuchtende Augen wie in dem Moment, in dem sie nochmal neugierig in ihre Tüte geschaut hat, habe ich lange nicht gesehen. Richtig schön!

    AntwortenLöschen
  4. Du kannst Dich freuen, dass Du in einer so weltberühmten Kulturstadt lebst. Und die mehrfarbige Wolle!! Das wird bestimmt filigrane
    Wollerotikkunst. Grins.
    Liebe Grüße am Abend von Joachim aus dem hohen Norden.

    AntwortenLöschen
  5. Ghost, alles habe ich nicht verstaut. Ein isschen was wird schon verarbeitet. Da konnte ich mich auch nicht beherrschen.
    Annetta, die Kaufsucht ist wirklich schlimm! Aber in Behandlung mag ich mich deshalb auch nicht begeben - ist einfach viel zu befriedigend.
    Alex, ich stehe zu meinen Schwächen. Diese Frau in der Straßenbahn kann ich mir sehr gut vorstellen, die war sicher hochzufrieden!
    Joachim, die Fortschritte bei den erotischen Wollsocken wird es bald zu bewundern geben. Falls Socken erotisch sind, manche zweifeln daran...
    Liebe Grüße euch allen von Margot

    AntwortenLöschen
  6. Als ich von Deinem "heimtückischen Hintergedanken" las, schwante mir schon, dass es NUR um Wolle gehen konnte (grins)! Aber durchaus ein Grund, in dieser wunderschönen Landschaft spazieren zu gehen!!!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Margot, melde mich mal aus dem Packen heraus direkt aus der Kiste..upps ich klettere mal da wieder raus;-)Schöne Fotos zeigst du uns, ja deine Stadt hat ein ganz besonders Flair.Ich war dieser Tage in Augsburg, auch eine wirklich schöne Stadt, hab emal ein Fotoalbum angelegt was ich in den Städten in meiner Nähe entdecke. München 50km, Augsburg 20km, Ingolstadt 30km;-) Fotos kommen immer zwischendrin. liebe Grüße zu dir Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Claudia, wie hast du denn das erraten??? Bin ich wirklich so leicht zu durchschauen? Na warte, nächstes Mal kaufe ich ganz was anderes!
    Manuela, pass auf, dass du nicht erstickst in deiner Kiste! Wäre schade um dich! Muss dann sowieso noch Fotos schauen kommen.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Margot!
    Ich hätte da schon einen wirklich netten Tipp: es gibt einen super tollen Wollkalender = einfach traumhaft!!!

    Na - etwa neugierig?

    Lieben Gruß, Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Katze lässt das Wollen nicht. Quatsch. Das Mausen. Ich habs gleich. Also schön ruhig und langsam.... "Die Margot lässt das Wollen nicht". Ich habs.... :-)
    Hallo MArgot. Vorab gleich gute Genessungswünsche. Ich habe etwas oberhalb lesen müssen, dass es deiner Wolle, oh man, dir natürlich nicht so gut geht. Sehe zu das du nicht am Ende die Farbe deiner Strickrohstoffe annimmst. Nein im Ernst. Gute Besserung.
    Deinen Rundgang "einfach so"? durch die angrenzenden Gebiete und der Stadt selber finde ich immer wieder schön. Vor allem aber wegen der entsprechenden optischen Untermalung, in Form von wunderschönen Fotos. Natürlich kennt man als Salzburgerin so seine "Geheimversteckl". Aber ich drohe mal schon vorab, meinen nächsten Salzburgbesuch langsam an. ;-) Wir haben wie an anderer Stelle schon einmal angedeudet auch einen Bekannten da. Bei unserem letztem Besuch im Herbst 2008 entstanden auch viele zum Teil für mich schöne und interessante Aufnahmen. Aber wie das nun mal mit den lieben "touristen" aus dem Ausland so ist, sie maschieren natürlich alle schön "treudoof" immer an die selben Sehnswürdigkeiten. ;-) Mich würde schon ein wenig das etwas andere Salzburg abseits der Touristentrambelpfade interessieren. Leider ist unser Bekannter durch seinen Rollstuhl auch in seinem Aktionsradius immer etwas eingeschränkt und auf entsprechende Hilfe "meistens" angewiesen. Also nehme ich mir die Freihiet und Frechheit hiermit heraus, dich das nächste MAl für einen auserplanmässigen Gang durch die wunderschöne Gegend zu "Buchen". ;-) Wird vielleicht nicht ganz deinen Vorstellungen entsprechen, aber in diesem Fall werde und kann ich auf persönliche Intzeressen deiner seits, leider keine Rücksicht nehmen. ;-) :-) Aber keine Angst. Das passiert auch nicht gleich oin den nächsten 24 Stunden. Ausserdem bist du da sicherlich noch "grün". ;-)
    Ganz lieben Gruss in die wuirklich wunderschöne Stadt Salzburg und nochmals gute Besserung, wünscht rolf

    AntwortenLöschen
  11. Claudia, Wollkalender klingt gut. Den stelle ich mir so ähnlich wie einen Adventkalender vor, wo man jeden Tag ein Fensterchen aufmachen darf, und dann ist neue Wolle drin. Sehr reizvolle Idee.
    Rolf, danke dir für deine guten Wünsche. Wann hast du denn vor, nach Salzburg zu kommen? Melde dich einfach rechtzeitig, E-Mailadresse hast du glaube ich, falls nicht, sie steht bei mir im Profil. Würde mich aber doch interessieren, was du da für kuriose Dinge sehen willst. Falls du sämtliche Baumärkte von Salzburg besuchen willst, von mir aus. Würde mich freuen. Sonst fallen mir noch ein paar üble Spelunken ein, aber ich lass' mich einfach überraschen.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass ihr bis hierher gelesen habt und freue mich noch mehr, wenn ihr eure Meinung dazu sagt.