Sonntag, 27. September 2009

Noch ein Beweisbild

Rein stricktechnisch hat sich in der letzten Woche nicht viel getan. In Wien hatte ich kein Strickzeug dabei - keine Zeit dafür.

Aber wenigstens das wöchentliche Pearl-Beweisbild kann ich herzeigen. 120 Reihen sind es jetzt, es nähert sich dem Ende, und das Muster hat sich nun auch geändert. Ich bin guter Hoffnung, es bald fertigstellen zu können, obwohl die Reihen jetzt schon sehr lang geworden sind. Socken stricken darf ich jetzt dann auch wieder, da reibe ich mir die Hände vor Freude. Bin ja immer froh, wenn ich ein Opfer für meine Sockenstrickkünste finde.
Abgesehen davon darf ich morgen wieder arbeiten, welche Freude (Ironie). Also wirklich, an so einen Urlaub könnte man sich doch glatt gewöhnen.

Kommentare:

  1. Stimmt, Urlaub ist was Feines. Aber erzwungener Dauerurlaub ist auch nicht gerade die Welt.

    AntwortenLöschen
  2. :-) wenn Du auf Opfersuche bist, schau doch mal bei Annetta vorbei ;-) Achja, ich finde es ja schön wenn Du Dich an so komplizierte Muster traust und ich freue mich schon auf das Gesamtbild, lieber Gruß Regina

    AntwortenLöschen
  3. Hey, was bist du schnell obwohl du die letzte Woche nicht viel gestrickt hast. Sieht bestimmt toll aus dein Tuch.

    LG Roswitha

    AntwortenLöschen
  4. Na ick hoffe Du hast den ersten Arbeitstag nach dem Urlaub gut überstanden. Bin gespannt wie Dein Tuch aussieht wenn es fertig ist. Ich hab ja das Muster überhaupt nicht kapiert.

    AntwortenLöschen
  5. Ghost, erzwungener Dauerurlaub ist sicher nicht schön. Hab's noch nie erlebt, aber es ist sicher nervenaufreibend.
    Regina, war schon bei Annetta. Um das geht's ja!
    Roswitha, gestern am Abend habe ich die letzten paar Reihen gestrickt, momentan wird es gespannt, ich hoffe, das wird so, wie ich es mir vorstelle.
    Sabine, Arbeitstag geschafft, Tuchbild hoffentlich bald.
    Liebe Grüße euch allen von Margot

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass ihr bis hierher gelesen habt und freue mich noch mehr, wenn ihr eure Meinung dazu sagt.