Sonntag, 21. Juni 2009

Was es zu vermelden gibt


Erstens gibt es heute wieder Kuchen. Kirschkuchen mit Mandeln, um genau zu sein.


Und zweitens einen Schafzwischenstand. Ich hoffe, man kann sich darunter etwas vorstellen. Die Beine fehlen noch.
Ansonsten habe ich heute schon ordentlich geflucht. Mein Staubsauger, der, wie ja der Name schon sagt, dazu bestimmt ist, Staub einzusaugen, tut dieses nur sehr mangelhaft. Im Schlauch steckt was drin, und ich bekomme dieses mistige Ding nicht auseinander. Das Problem hatte ich schon einmal, da hat sich dann herausgestellt, dass ich einen Bleitsitft eingesaugt hatte, der einfach nicht mehr raus wollte. Habe natürlich keine Ahnung mehr, wie ich damals den Schlauch zerlegt habe. Irgendwie ist es gegangen, aber das ist mir momentan entfallen. Ich weiß nur mehr, dass auch der Lieblingsmann sehr ratlos war. So, damit hätte ich meinem Ärger Luft gemacht und meine hausfraulichen Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis gestellt und kann euch somit einen schönen Sonntag wünschen.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Margot, ja mich gibt es auch noch. Der Tag war gestern bei mir zum verfluchen und der Tag davor auch. Aber kannst ja alles auf meinen Blog nachlesen. Liebe Grüße Annetta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Margot, wann wird der Kuchen serviert? Sieht ja voll lecker aus. Mit dem Schaf habe ich so meine Probleme. Schönen Sonntag wünsch ich dir noch. LG Volker

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Margot

    das Staubsaugerproblem wird sich lösen lassen... irgendwann..
    Ich wünsche guten Appetit bei dem feinen Kuchen sicher kein Problem.
    Einen schönen Sonntag und viel Spass mit dem Schafstricken :-)

    Herzlichst
    Nina

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmh, ich liebe Krischkuchen. Wünsche guten Appetit und einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüsse

    BettyBlue

    AntwortenLöschen
  5. Oh je du arme.Ich hoffe das stricken macht nicht so viele Probleme wie der Staubsauger.
    Sieht schon klasse aus und ich kann mir den Pullover auch schon vorstellen weil ich ja das Schaf kenne.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Wir hatten das Problem mit dem Staubsauger letztens auch mal. Natürlich war ich schuld... Letztlich war das doofe Ding mit den Sägespänen der Häschen verstopft und durch hartnäckiges Rütteln und Klopfen ist das langsam rausgerutscht...
    Viel Glück bei der Problemlösung und einen schönen Sonntag noch!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Margot!
    Dein Problem ist mir nicht unbekannt.
    Werde mich jetzt einmal outen. Vor Jahren, als mein damaliger Staubsauger auch aus Verstopfungsgründen seinen Dienst verweigert hat, habe ich nach diversen, erfolglosen Befreiungsversuchen den Schlauch durchgesägt, das Legoteil entfernt und anschließend den Schlauch mit Isolierband wieder geflickt!
    Hat sogar noch eine ganze Weile funktioniert!

    Einen netten Abend wünscht Dir Anna, die hofft, dass Du Deinem Staubsauger nicht derartig zu "Leibe" rücken musst!

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Margot, das Schaf ist gut zu erkennen;-) lach..wer braucht den so ein Schäfchen zum Träumen? Staubsaugerproblematik kenne ich, den entsprechenden Wutanfall meinerseits auch. Hast du nicht ne gaaanz lange Stricknadel mit der du mal nachhaken könntest;-)? Bin noch etwas nachdenklich- tief traurig (Hochzeit).liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Margot, na wann soll ich denn zum Kaffee kommen? Ich habe mmir mal mit einem Kleiderbügel - der aus Draht den man aus der Reinigung bekommt geholfen. Weiß ja nicht wie tief es steckt. Habe den bügel "lang" gebogen und dann durch die Öffnung gestochen. Bei mir kam ein Büschel Tierhaare mit Klebeband total zerknüllt herraus. Oh habe gerade gelesen das dir auch eine lange Stricknadel angeboten wurde um das Problem zu beheben, ist ja so ähnlich, ich glaube nur der Kleiderbügel ist da etwas länger. Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    hachja, Kuchen! Den muss ich auch mal wieder machen, wenn ich wieder Zeit habe. Ich nasch' doch so gerne.

    Die Idee mit dem Schafspulluver ist witzig. Allerdings muss ich gestehen, dass ich noch nicht so viel erkenne... Aber ich wart' erstmal, bis er fertig ist.
    Liebe Grüße,

    Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Annetta, ich hoffe, das Fluchen hat sich inzwischen gelegt. Hast ja einiges zu tun gehabt in den letzten Tagen.
    Volker, der Kuchen ist leider schon Geschichte.
    Nina, alle Anweisungen befolgt, Problem gelöst, Kuchen gegessen, Schaf gestrickt.
    Betty, hat sehr geschmeckt!
    Moni, die restliche Geschichte ist dir ja bekannt. War wirklich lustig!
    Alex, dann sind wir ja schon zwei Superhausfrauen. Aber wie durch ein Wunder hat sich das Problem von selbst gelöst.
    Anna, ich sehe schon, das ist ein weit verbreitetes Problem. Am Nachmittag wollte ich dann den Lieblingsmann anstiften, eine Reparatur vorzunehmen, und was liegt da plötzlich im Staubsaugerbeutel? Ein Feuerzeug!
    Manuela, das Schäfchen ist für die kleine Lucy, die du rechts in der Linkliste finden kannst. Durch oftmaliges Liebhaben ist ihr Schaf sehr kahl geworden und hat jetzt einen Pullover gebraucht.
    Kerstin, gestochert habe ich lange und auch viele Katzenhaare und sonstiges staubiges Zeug zutage befördert, aber da das Problem beseitigt ist, habe ich mir vorgenommen, in Zukunft besser aufzupassen. Der Kuchen ist übrigens schon wieder aus, weil wir so verfressen sind.
    Steffi, Schafspullover ist fertig. Kannst jederzeit schauen kommen.
    Liebe Grüße euch allen!

    AntwortenLöschen
  12. wie geil endlcih muss lucys schaf nicht mehr frieren ...gruß mandy und enzo

    AntwortenLöschen
  13. Wurde auch höchste Zeit, wenn ihr mich fragt. So ein nackiges Schaf, wie schaut denn das aus!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass ihr bis hierher gelesen habt und freue mich noch mehr, wenn ihr eure Meinung dazu sagt.