Montag, 4. Mai 2009

Gesehenes



So sieht es aus, wenn man auf dem Rücken in der Wiese liegt und nach oben schaut.


Und wenn man nach vorne schaut, sieht es anders aus.


Weil gestern so ein schöner Tag war, hat es uns ins Grüne gezogen. Erst einmal auf die Sonnenwiese, um faul dazuliegen und Urlaubsbräune zu schinden, aber dann ging es noch weiter in den Gaisbergwald.


Allerlei Blühendes war wieder zu sehen.


Vielleicht kennt ihr diese Tonaufnahmen aus dem tropischen Regenwald. Ein ohrenbetäubender Lärm, Vogelstimmen, Knacken im Geäst, schreiende Affen und was weiß ich was noch alles. Viel leiser ist es bei uns auch nicht. Was für ein Konzert! Und dazu muss man sich noch den Geruch des Waldbodens vorstellen. Auch ein Reh ist uns über den Weg gelaufen. Einfach schön.
Heute haben wir strömenden Regen. Insgeheim überlege ich schon, mir meine Strickhefte zu Gemüte zu führen. Schließlich werde ich bald ein neues Strickprojekt brauchen.
Soweit also mein bisheriger Urlaubsbericht.

Kommentare:

  1. Aber schreiende Affen habt ihr nicht im Wald, oder? ;) Bei uns war es gestern auch herrlich warm und sonnig, sodass wir auf dem weg nach Halle noch eine Stunde an einem See Zwischenstopp gemacht haben. Gestern Abend war es dann ein wenig wie Weltuntergang mit heftigem Regen und so... aber das tut auch mal gut!
    Liebe Grüße und einen schönen Urlaubstag ;)

    AntwortenLöschen
  2. Margot, die Bilder sind total schön geworden, ja stimmt viel ruhiger als im Regenwald sind unsere Vögel auch nicht, wir haben hier eine wilde Mischung aus Spatzen, Finken, Drosseln, Krähen, Tauben und Möwen, die sorgen auch für ein schönes Zwitscherkonzert, ich wünsche Dir noch einen schönen Abend...Lieber Gruß Regina

    AntwortenLöschen
  3. Ich war mir nur nicht ganz sicher, aber du hast mir jetzt die Bestätigung gegeben. In Österreich laufen die Affen sogar frei in den Wäldern und schreien rum. ;-) Wie muss es da erst in den restlichene Grossstädten zugehen? ;-)
    Jedenfalls regnet es bei uns im Wechsel der Tageszeiten. Und das schon seit ein paar Tagen. Gestern Abend, als ich mit Timmy die retsliche Runde laufen wollte, war ich trotz entsprechendem Regenschutz, durch bis auf die Haut. Wenn ich denke das es schön werden könnte und mich entsprechend anziehe, kannste davon ausgehen, dass es in spätestens 10 Minuten wie aus Schläuchen hier "nässelt". ;-)
    Aber die Aufnahmen gefallen mir. Kommt richtige sich hinplumsen und nichts machen wollen Stimmung auf. ;-)
    Dir noch einen schönen Abend.

    LG rolf



    PS: Ehrlich. Wie zufrieden bist du mit deinem Blog hier. Wie sieht es mit Fotoalben aus?

    AntwortenLöschen
  4. Na Du im grasliegende Urlauberin :o) Schöne Bilder und scheinbar hast Du besseres Wetter als wir hier.
    Genieße Deinen Urlaub und ich bin auf Dein nächstes Srickprojekt gespannt.

    AntwortenLöschen
  5. Um hier Gerüchten vorzubeugen, muss ich aber jetzt schon einmal mit aller Deutlichkeit sagen, dass wir keine schreieneden Affen im Wald haben. Hin und wieder Kängurus, wenn sie wieder einmal aus dem Zoo entlaufen, auch Geier gibt es manchmal, aber Affen - nein!
    Rolf, um deine Frage nach dem Blog zu beantworten: Ich bin sehr zufrieden. Wobei ich mich mit komplizierteren Fragen allerdings noch nicht beschäftigt habe. Mein Konzept ist einfach nur Text und Bilder, mehr will ich hier gar nicht haben. Die Bilder kommen hier wesentlich besser daher als im alten Blog, obwohl ich sie in der gleichen Größe und im gleichen Format abspeichere wie bisher. Habe mich vorhin ein bisschen herumgespielt, es gibt wohl auch die Möglichkeit, Fotoalben zu erstellen, habe mich dann aber nicht weiter damit beschäftigt, weil ich das hier gar nicht drin haben will. Kannst ja einmal einen Testblog erstellen und ihn wieder löschen, wenn du nicht zufrieden bist. Was andererseits bei Overblog wieder sympathisch war, das war die Möglichkeit, unmittelbarer mit den Lesern zu kommunizieren, indem man Kommentare einzeln beantworten konnte. Das geht hier nicht. Ich behelfe mir eben damit, dass ich immer, wenn ich das nächste Mal reinschaue, selbst einen Kommentar schreibe, in dem ich die eingegangenenen Wortmeldungen beantworte. Ich hoffe, das liest auch wer! Abgesehen davon, so lange bin ich hier noch nicht, dass ich beurteilen könnte, ob es technische Störungen gibt, aber bisher bin ich davon verschont geblieben. Den Wechsel habe ich bisher nicht bereut.
    Sabine, Strickprojekt ist schon in Arbeit!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass ihr bis hierher gelesen habt und freue mich noch mehr, wenn ihr eure Meinung dazu sagt.