Donnerstag, 21. Mai 2009

Vatertag?

Bei euch ist heute anscheinend Vatertag. Das irritiert mich sehr, war ich doch bisher der Meinung, dass der Vatertag an einem Sonntag stattfindet. Eher im Juni würde ich ihn ansiedeln, aber das kann auch ein Irrtum sein. Aber ich werde es schon noch rechtzeitig erfahren, weil ja lange Zeit vorher schon Prospekte ins Haus trudeln, die mich zum Kauf einer Breitling-Uhr animieren, oder auch Autozubehör, Werkzeug, Rasierwasser, eine Kiste Bier, je nachdem, was ich auszulegen bereit bin. Meiner Meinung nach dauert es noch eine Weile, bis Vatertag ist. Aber bitte, wenn ihr meint.


Ich wünsche also allen deutschen Vätern einen wunderschönen Vatertag, lasst es euch einmal so richtig gut gehen, lasst es krachen, lasst euch verwöhnen von euren Lieben. Einmal im Jahr wenigstens. Oder sehe ich da etwas falsch? Habe ja keine Ahnung von den deutschen Festen.

Kommentare:

  1. Liebe Margot,
    bei uns zu Hause wird kein "Vatertag" gefeiert, scheint mir auch eher eine Erfindung von irgendwem zu sein, um dem umsatztauglichen Muttertag noch eine Gelegenheit für Umsatz hinzuzufügen.
    Vatertag ist in Deutschland flexibel, ist am Tag von Christi Himmelfahrt, das terminlich an Ostern dranhängt und zwischen dem 30. April und dem 3. Juni sein kann.

    Aber der Vatertag wird nicht in allen Ländern einheitlich gefeiert. In Holland ist es der dritte Sonntag im Juni, in Belgien der zweite Sonntag im Juni, von mehr Ländern weiß ich es nicht.

    Dein Foto gibt DEN klassischen Vatertagausflug in Deutschland wieder: mit Bierkasten auf einem Planwagen, was wohl eher land- als stadttauglich sein dürfte.

    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag, genieße die letzten Urlaubstage (ich glaube zumindest, dass dies schon die dritte Woche ist?!)
    MARiON

    AntwortenLöschen
  2. Das Foto hast Du sehr schön ausgesucht ;o) Wie Marion schon geschrieben hat, es zeigt den typischen Vatertagsausflug ... Ich bin einfach nur froh, dass heute Feiertag und morgen Brückentag ist!

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mich da Mrions inhaltlicher Meinung und Aussage nur anschliesen. Jedenfalls was das letzte drittel ihres kommentars betrifft. Und da dies mir echt zu blöd ist, huldige ich jenem "Kampfsaufen" schon seit fast 25 Jahren keinen einzigen Tropfen meines wertvollen Portos. ;-)
    Das ist wahrscheinlich ne Erfindung der Brauereien gewesen, um den Männern ein zureden, dass sie an diesem Tag was besonderes sind. Aber nur, wenn sie das entsprechende Bier auch in Massen trinken. Nee danke. dir aber einen schönen Start ins sich ankündigende Wochenende.;-)


    LG rolf

    AntwortenLöschen
  4. Also für mich ist heute Christi Himmelfahrt. Da ist nichts mit Männertag oder Vatertag. Das haben sich die Herren der Schöpfung so zurecht gebacken, dass das ihr Tag wäre....
    Komisch nur, dass hier Kinder mit Bierflaschend urch die Gegend rennen und meinen, sie müssten Vatertag feiern. lol

    AntwortenLöschen
  5. Also ich hatte schon vermutet, dass gestern Männertag (bei uns sagt man nicht wirklich Vatertag) war, weil sämtliche Männer ihr Bier gekauft haben. Klar, heute hat ja nichts auf... Bei uns ist es auch so, dass sich frühs alle treffen, Bier im Bollerwagen hinter sich herziehen und dann ihren Wagen nach und nach erleichtern, damit sie nicht mehr zu viel zu schleppen haben.
    Meine Mutter musste meinen Vater früher immer irgendwo abholen, inzwischen legen sie ihre Strecke so, dass er direkt bei uns vorbeikommt. Eigentlich ganz clever...
    Ich selbst fand Männertag eigentlich auch immer ganz prima, schließlich durften wir Mädels auch immer mitlaufen und ein bisschen trinken. Wir alle fanden das toll, nur von anderen, rein männlichen, Grüppchen durften wir uns immer ziemlich dumme Kommentare anhören (ich nenne keine Beispiele...).
    Letztes Jahr wurde dann festgelegt, dass wir Mädels nicht mitdürfen und zum Abholen bereitstehen müssen. Das war echt schlimm ;) Ich habs ja zum Glück überlebt...wie sich die Zeiten ändern...
    Dafür hab ich dieses Jahr Ruhe, wir sind in Halle geblieben, hier ist das glaub ich nicht sehr verbreitet...
    Ich wünsche dir noch ein schönes langes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Margot, nee,nee Vatertag (Christi Himmelfahrt) ist immer Donnerstag. Das ist immer ein langes Wochenende, weil die meisten dann den Freitag gleich mit frei nehmen. Bei uns scheint es trotz gutem Wetter nicht viel an Touren gegeben zu haben, naja gut es hat auch für eine Stunde geregnet, aber danach war es gleich wieder schön, ich wünsche Dir noch einen schönen Abend...Lieber Gruß Regina

    AntwortenLöschen
  7. @Panda. strassenflitzer Roadrenner war dieses Jahr nicht auf Tour? Was ist passiert? is er krank? ;-)
    Schönne Gruss und ich werde ihn in seinem Blögchen wieder mal überfallen. komme aber langsam garnicht mehr nach. Zuviele Hochzeiten sind der Anwälte Broterwerb oder so.

    LG rolf

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marion,

    das Foto ist leider ein sehr passendes Bild zum Vatertag. Im Dorf meiner Eltern ist es leider jedes Jahr ein ziemliches Saufgelage...
    Liebe Grüße,

    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Margot!
    Bei uns war gestern auch "Vatertag" und seitdem ich denken kann (also noch nicht lange), findet dieser immer an Christi Himmelfahrt statt! Ich finde es für die Kinder nur verdammt traurig, deren Väter sich die Birne sinnlos zuschütten!!! Noch schlimmer finde ich, wenn die Väter dies im Beisein ihrer Kinder tun!!!

    Ich hoffe, Du kannst das Wochenende genießen, mit viel Sonne und Strickerei!? Lieben Gruß, Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Ich sehe, die Meinungen über euren Vatertag sind sehr geteilt. Bei uns ist er trotzdem erst im Juni und ist so eine Art "Gegenmuttertag". Ich hatte immer den Verdacht, der wurde nur eingeführt, um noch ein Fest zu haben, an dem die Geschäfte und Wirtshäuser verdienen können. Hat sich aber bei uns nie so recht durchgesetzt, diese Idee. Bei euch ist es anscheinend ein gewaltiges Besäufnis. Seltsam, seltsam.
    Liebe Grüße euch allen!

    AntwortenLöschen
  11. @ Rolf: Unser "Geheimnis"...wer hat denn da geplaudert? Oder wie hast du das rausgefunden? Clever... ;)
    Nee, dieses Jahr hat er's gelassen (letztes Jahr hat er das dafür um so mehr ausgekostet...) Und ich denke nächstes Jahr wird alles wieder nachgeholt...

    AntwortenLöschen
  12. Alex, pssst! Dem Rolf werden wir jetzt einfach einen Maulkorb verpassen...

    AntwortenLöschen
  13. Ach, da gibts ja nun nichts zu verheimlichen. Spätestens zu diesem Bloggertreffen wäre das ja eh rausgekommen ;) Dann können wir Rolf immer noch einen Maulkorb verpassen, einfach nur deshalb, weil es eine tolle Vorstellung ist ;)

    AntwortenLöschen
  14. Und da machen wir dann alle ein Foto! Ich kenne da eine Familie, die hatten einmal einen Schäferhund, der hieß Rolf.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass ihr bis hierher gelesen habt und freue mich noch mehr, wenn ihr eure Meinung dazu sagt.