Samstag, 23. Mai 2009

Gollinger Wasserfall

So viel zu zeigen, so wenig Zeit. Am besten , ich fange gleich damit an.



Beim Gollinger Wasserfall waren wir. Man nähert sich auf einem kurzen Wanderweg. So harmlos sieht das Bächlein anfangs aus.


Doch wenn man näher kommt, bietet sich dieser Anblick. Ein gewaltiges Naturschauspiel, besonders zu empfehlen an heißen Tagen.



Neben dem Wasserfall führt ein Weg nach oben, in dessen Verlauf man ordentlich nass wird. Die weißen Schwaden sind Wassertropfen.



Und hier beginnt er. Kommt einfach so aus dem Berg heraus und stürzt sich über mehrere Stufen ins Tal.

Kommentare:

  1. Wow! Beeindruckend!

    Du machst mir mit deinen Fotos und Berichten große Lust auf einen Urlaub in Österreich. -Der schon lange fällig wäre, denn mein Mann ist hat östereichische Großeltern und Verwandte, bei denen er zahlreiche Kinderheitsurlaube verbracht hat.
    Bislang haben wir es immer nur geschafft durchzureisen, auf dem Weg nach Italien oder in die Schweiz... Aber vielleicht nächstes Jahr, mal sehen.

    Liebe Grüße,
    glücksfisch

    AntwortenLöschen
  2. Hi Margot,

    wirklich super schöne Fotos hast du da gemacht! Echt unglaublich!

    Ich wünsch dir ein wunderschönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Du kommst ja ganz schön rum! Sind diese idyllischen Eckchen, alle in deiner Nähe? immer wieder wunderschöne Naturbilder, die du hier zeigst. LG Iris

    AntwortenLöschen
  4. Glücksfisch: Wo sind denn die Großeltern deines Mannes daheim? Ich glaube, Österreich ist sicher eine Reise wert. Bei uns hier ist es schon eher gebirgig, im Osten eher flach, aber auch schön. Dort scheint dafür öfter die Sonne.
    Michaela, dankeschön!
    Iris, ja diese Plätze sind alle in unserer Nähe. Dieser Wasserfall ist so ca. 20 km entfernt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. wow...herrliche landschaft. ich wüsste nicht wann ich das letzte mal sowas live gesehen hab...wird mal zeit. du hast soeben meine naturlust geweckt xD

    mfg
    roman

    AntwortenLöschen
  6. Margot: Der Opa stammte aus Kärnten und da gibt es immer noch Verwandschaft, die den alten Familienbauernhof bewirtschaftet und auch Ferienzimmer vermietet. (Ja, Schande über uns, daß wir noch nicht da waren. Aber uns zieht es im Sommer eher ans Meer als in die Berge und im Winter besuchen wir meist liebe Freunde in der Schweiz. Keine Zeit für Kärnten, irgendwie...)

    Ich würde gerne mal eine großzügige Rundreise durch Ö machen und mir mal all die Städte ansehen, die ich nur vom vorbeifahren kenne. Salzburg, z.B. Oder eben auch Innsbruck, daran werde ich in knapp zwei Wochen mal wieder auf dem Weg zum Brenner vorbeirauschen. Deine Fotos haben mir den Mund wässerig gemacht, aber Zeit zum anhalten wird es leider nicht geben, dazu liegt es zu ungünstig auf der Strecke.

    AntwortenLöschen
  7. Ja, Roman, auf was wartest du dann noch? Ab in die Natur mit dir!
    Glücksfisch, nicht dass du meinst, ich werde von der österreichischen Tourismuswerbung bezahlt, aber ich finde es bei uns wirklich schön. Auf jeden Fall würde ich ein paar Tage in Wien einplanen, vielleicht im Frühjahr oder im Herbst, wenn es noch nicht so heiß ist. Da gibt es so viel zu sehen. Salzburg ist auch schön, obwohl ich das selbst oft gar nicht mehr so wahrnehme.
    Liebe Grüße euch beiden!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass ihr bis hierher gelesen habt und freue mich noch mehr, wenn ihr eure Meinung dazu sagt.